Robert_Clara

Robert und Clara Schumann

Stand: 17.02.2020

Neues RSG Logo 2

Konzert am Donnerstag, den 27. Februar 2020 um 19:00 Uhr
Villa Bonn (Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft)
Siesmayerstr. 12
60323 Frankfurt am Main

Eintritt frei
Spenden an die Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main e.V. sind willkommen.


Robert Schumann (1810 – 1856)

Sieben Lieder aus den „Myrthen“ op. 25 (1840)
      
Widmung – Freisinn – Nussbaum –
 Die Lotosblume – Talismane - Du bist wie eine Blume –
 Aus den östlichen Rosen

Lenau-Gedichte und Requiem op. 90 (1850)
Lied des Schmiedes – Meine Rose –
Kommen und Scheiden – Die Sennin – Einsamkeit –
Der schwere Abend – Requiem

* * * *

Johannes Brahms (1864-1897)

Sechs Deutsche Volkslieder aus WoO 33 (1893-94)

Wach auf, Mein´ Herzensschöne, Nr. 16
 Da unten im Tale, Nr. 6
 Soll sich der Mond nicht heller scheinen, Nr. 35
 Erlaube mir feins Mädchen, Nr. 2
 All mein Gedanken die sind bei Dir, Nr. 30
 In stiller Nacht, Nr. 42


Lieder und Gesänge op. 32 (1864)

Wie rafft' ich mich auf in der Nacht
 Nicht mehr zu dir zu gehen
 Ich schleich
umher
 Der Strom, der neben mir verrauschte
 Wehe, so willst Du mich wieder
 Du sprichst, dass ich mich täuschte
 Bitteres zu sagen denkst du
 So stehn wir, ich und meine Weide
 Wie bist du, meine Königin

 Thilo Dahlmann, Bassbariton
Hedayet Djeddikar, Klavier

Nach seinem Gesangsstudium bei Ulf Bästlein, Berthold Schmid, Guido Baehr und Wolfgang Millgramm an der Essener Folkwang-Hochschule, wo er 2007 sein Konzertexamen mit Auszeichnung ablegte, war der Bassbariton Thilo Dahlmann Mitglied des Internationalen Opernstudios des Zürcher Opernhauses. Wichtige Impulse erhielt er dort durch den Bariton Roland Hermann. Meisterkurse bei Charles Spencer, Michael Volle und Rudolf Piernay vervollständigten ebenso seinen künstlerischen Werdegang, wie die Zusammenarbeit mit Carol Meyer-Bruetting. Beim Landesgesangswettbewerb Nordrhein-Westfalen wurde er mit dem ersten Preis ausgezeichnet. 2013 wurde ihm der Liedpreis des Kultusministeriums Schleswig-Holstein sowie der Nikolaus Bruhns-Sängerpreis verliehen. Seit 2019 hat Thilo Dahlmann eine Gesangsprofessur an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt inne.

Hedayet Djeddikar wurde in Basel geboren und wuchs in Bonn auf. Früh erhielt er Klavierunterricht, später folgte auch Unterricht in Violine, Blockflöte und Oboe. Von der Bonner Pianistin Rose Marie Zartner gefördert, studierte er an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt bei Herbert Seidel. Während seines Studiums entdeckte er seine Liebe zur Liedgestaltung, angeregt vor allem durch den Unterricht bei Charles Spencer. Bei Liedwettbewerben wurde er mehrfach ausge-zeichnet, so u. a. mit dem 1.Preis für die beste Klavierbegleitung beim Internationalen Paula Salomon-Lindberg Wettbewerb in Berlin, sowie im Duo beim Internationalen Schubertwettbewerb in Graz. Vom Land Schleswig-Holstein wurde ihm der Nordfriesische Liedpreis zuerkannt. 

                                   www.thilodahlmann.de             www.djeddikar.de                                                                                                            
 zurück zum Seitenanfang

[Home] [Home         english] [Konzert 27.02.2020] [Konzerte 2019/2020] [Geb. Clara Schumann] [Clara Schumann Ausstellumg] [Schumann-Preis 2018] [Vorstand / Kontakt] [Archiv] [Buchneuerscheinung] [Anfahrt] [Links] [Impressum] [Datenschutz]
Bild 1 Villa Bonn

Konzerte in der Villa Bonn