Willkommen bei der Robert Schumann Gesellschaft Frankfurt am Main e.V.

Die Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main e.V. wurde am 6. Juli 1956 gegründet, wenige Wochen, bevor sich der Todestag von Robert Schumann zum 100. Male jährte. Zu den Gründern gehörten neben der Museums-Gesellschaft maßgebende Persönlichkeiten des Frankfurter Musiklebens, darunter der Arzt, Medizinprofessor und Stadtverordnete Max Flesch-Thebesius sowie der Pianist Professor Erich Flinsch. Die Gesellschaft verstand sich als Ergänzung der 1920 gegründeten Robert-Schumann-Gesellschaft in Zwickau, die nach 1945 ihre Aktivitäten hatte stark einschränken müssen.

mehr erfahren

Aktuelles

In memoriam Erast von Jasienicki

Die Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt trauert um ihren langjährigen Vorsitzenden Erast von Jasienicki, der am 30. August 2022 im Alter von 88 Jahren verstorben ist. Er übernahm das Amt des Vorsitzenden Ende 1974 von den Gründungsmitgliedern Max Flesch-Thebesius und Erich Flinsch und hatte es inne, bis im Jahre 2009 Hans-Jürgen Hellwig zum neuen Vorsitzenden gewählt wurde. Erast…
weiterlesen

26. Januar 2023

Laszlo Fenyö, Violoncello – Julia Okruashvili, Klavier

Bach
Drei Choralvorspiele (arr. Kodály)

Kodály
Cellosonate op. 4

Bartók
Rumänische Volkstänze (arr. Silva)

Liszt
Liebestraum (arr. Pflughaupt)
Cantique d’amour (arr. Skalmer)

Grieg
Cellosonate g-Moll op. 36